Arbeitgeber-City-Gutschein

Arbeitgeber

Der Kampf um Fachkräfte ist spürbar. Unternehmen können offene Stellen nicht besetzen. Insbesondere fehlt es an Nachwuchs. Unternehmen klagen, dass Ausbildungsstellen nicht besetzt werden können. Großflächig werben Betriebe auf dem eigenen Fuhrpark, auf Plakaten oder bei externen Dienstleistern. Oft erfolglos. Arbeitgeber stehen vor zunehmend größeren Herausforderungen im Personalmanagement. Immer mehr an Bedeutung gewinnen Mitarbeiter-Benefits oder betriebliche Zusatzleistungen. Ein sehr beliebtes Instrument sind dabei Prepaid-Kreditkarten, die monatlich bis zu 44€ vom Arbeitgeber beladen werden können. Arbeitgeber und Arbeitnehmer profitieren hier gleichermaßen. Denn dieses Benefit ist steuer- & sozialversicherungsfrei. Informationen zu Mitarbeiter-Benefits finden Sie hier: www.benefits-makler.de

Wie attraktiv ist ein Unternehmensstandort ohne soziale Treffpunkte?

Benfitprogramme lassen die Belegschaft mit Brutto einkaufen gehen.

Eine Innenstadt, in der man nach der Arbeit mit Kolleginnen und Kollegen nichts mehr trinken gehen kann? Ein Sortimentsangebot, das sicherlich den Kampf gegen den Onlinehandel verlieren wird? All das ist in vielen deutschen Städten bereits Realität. Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer werden sich in Richtung Oberzentren orientieren. Zwangsläufig verliert der Betrieb an Attraktivität. Die Negativspirale tritt ein. Die Belegschaft orientiert sich um, gute Mitarbeiter werden schließlich überall gesucht. Hinzukommt, dass die Oberzentren eine bessere Nahversorgung bieten.

Strategie ist gefragt

Die Frage ist, wie ein Unternehmen dieses Mitarbeiter-Benefit für sich nutzen kann. Der Arbeitgeber erfährt eine Sozialversicherungs- und Steuerersparnis. Auf 44€ gerechnet, beträgt der Vorteil ca. 40€.
Der Arbeitgeber nutzt es als Investition für seine Mitarbeiter um:

  • das Rekrutieren neuer Mitarbeiter zu fördern.
  • die Mitarbeiterbindung zu stärken.
  • Lohnerhöhungen früher aussprechen zu können.
  • die betriebliche Altersversorgung zu fördern.
  • flexibles Belohnungssystem einzuführen.
  • das Verkaufsergebnis zu verbessern.
  • auch 450€-Kräfte einzubeziehen.
  • ein Gesundheitsmanagement zu installieren.